Programm


 

Dreckspatz & Stinkesocke

Nord-Süd Gefälle

Jaques Mehlsack

Marian

Märchenabend

Dichter-Café / Literaturwerkstatt VS

 


Dreckspatz & Stinkesocke

Kinder und Familienstück; Altersempfehlung: ab 5 Jahre

 

Sophia ist ein tolles Mädchen, nur - sich waschen, hält sie für reine Zeitverschwendung. Ihr Vater ist da ganz anderer Ansicht, kaum zu glauben. Sophia sitzt auf ihrem Bett und schmollt, Papa will ihr keinen Gute-Nacht-Kuss geben, weil sie angeblich stinkt. Trotzig beschließt sie, sich gar nie mehr zu waschen!

Da ertönt Applaus von unterm Bett hervor - eine vergessene Socke ist ganz ihrer Meinung! Denn Socken werden erst durch Käsefüße zum Leben erweckt - und Sophia ist ihre Königin. Doch die Stinkesocken sind in Gefahr, denn da gibt es die bösartige Was Masine. Aus ihr gibt es kein Entkommen, und immer trennt sie die Sockengeschwister und schleudert einen von ihnen in das Tal der Stinkesocken. Und darin wütet seit einiger Zeit ein furchtbarer Herrscher ... Polyester Paul.

Die Königin der Stinkesocken fasst sich ein Herz und lässt sich in das geheimnisvolle Tal schleudern. Wird es ihr gelingen, die Stinkesocken zu befreien und die Sockengeschwister wieder zu vereinen?

 

 

Es spielen:
Maximiliane Fleig
Olaf Jungmann
Sophia, die Puppe

 

Ein Stück für Kinder ...

... und für Eltern, die endlich wissen wollen, wohin die zweite Socke in der Waschmaschine immer verschwindet!

 

Eintritt: Kinder 7 €, Erwachsene 9 €

Alle Aufführungen sind im Rollmops-Theater.

Online-Ticket:

So. 05.02. 15:00 Uhr
So. 12.02. 15:00 Uhr
So. 19.02. 15:00 Uhr
So. 05.03. 15:00 Uhr
 
So. 12.03. 15:00 Uhr
 
So. 19.03. 15:00 Uhr
 
So. 26.03. 15:00 Uhr
 
So. 02.04. 15:00 Uhr
 

 

 

 


Märchenabend für Erwachsene

 

Donnerstag 16.02.2017  20:00 Uhr

Lassen SIe sich von uns in die Welt der

Märchen,Sagen und Legenden Entführen.

Schon als Kinder haben wir es geliebt,

wenn man uns Märchen vorgelesen hat. 

Erwachsenen aber wird kaum noch oder gar nicht mehr

vorgelesen. Wer sich nach solch vergangenen

Ohrenschmaus sehnt, ist bei uns genau richtig.

Olaf Jungmann liest und erzählt frei,

Märchen und  Sagen und Legenden.

Einlass: 19:30 Uhr Eintritt: 8,00 €

 

VVK: Bücherinsel  Rietstr. 26

 

 


Nord-Süd-Gefälle

Kabarett und Musik mit Aydin Isik und Mike McAlpine


8. / 9. März 2017, 20Uhr

 

Gewinner  "Schnellertshamer Heugabel 2015"
Gewinner  "Melsunger Kabarettpreis 2015"
2. Platz  "Paderborner Einohr 2015"



Noch nie waren Klischees so lustig. Ein gebürtiger Engländer (Nordeuropäer) und ein gebürtiger Türke (Südeuropäer­länder) treten auf, um die Differenzen zwischen diesen sehr unterschiedlichen Mentalitäten ans Tageslicht zu bringen. Und schon bei der Anmoderation geht‘s los. Auf Englisch? Auf Türkisch? Oder doch auf Deutsch?

Etwa 2 Stunden lang werden alle Klischees, alle Vorurteile, die man über Nordeuropäer und Südländer haben kann, gnadenlos dargestellt. Frech, vorlaut und natürlich politisch total unkorrekt.


Wenn ein Engländer und ein Türke sich treffen, darf die EU als Thema natürlich nicht fehlen. Die beiden erklären, wie ein gemeinsames Europa funktionieren kann. Nun ja, das versuchen sie zumindest. Das Problem ist allerdings, dass das Herkunftsland des Einen sich seit Jahren seinen Allerwertesten aufreisst, um der EU beitreten zu dürfen und das Herkunftsland des Anderen eben dasselbe tut, um endlich nicht mehr dazu zu gehören.

Ein Kabaretterlebnis mit Live-Musik.

VVK: Bücherinsel Rietstr. 26, Eintritt: 12€

 

Online-Ticket:

Mi. 8.03. 20:00 Uhr
 
Do. 9.03. 20:00 Uhr
 


Rezensionen:

"Wenn alle soviel Humor hätten wie Aydin Isik und Mike McAlpine, könnte das klappen mit dem erweiterten Europa." Kölnische Rundschau

"Keck, politisch unkorrekt und spaßig." Remscheider General-Anzeiger

"McAlpine ist mit der Art britischen Humors à la Monty Python gesegnet, die man nur himmelschreiend komisch oder abartig finden kann. Isik agiert unberechenbar und derartig laut und schrill, dass man ihn entweder mit gezieltem Tritt in den Allerwertesten von der Bühne fegen oder ihn spontan umarmen möchte. Beide spielen ihre Rollen so gut, dass der Zuschauer vergisst, dass die spielen." Bergische Morgenpost

"Ein fantastisches, abwechslungsreiches Spiel." NGZ-Neuss

"Irrsinnig witziges Programm. Comedy Glanzauftritt." Lokalo24



Jaques Mehlsack  seit Juni 2015

Liebe Kinder und Erwachsene. Jaques Mehlsack ändert seine Küchen - Öffnungszeiten 

und kocht jetzt am Samstag für euch.

Am Samstag 18.02.2017 um 14:00 Uhr geht es im Rollmops-Theater wieder rund. Bild in Originalgröße anzeigen           (Mitmachtheater für Kinder und junggebliebene Erwachsen)

!!!Liebe Märchenkochfans,

    leider muss Die Märchenküche am 18.02.2017 entfallen.

    Wir danken euch für euer Verständnis.

    Euer Jaques!!!!

 

 

Nur Tageskasse, Eintritt 3,00 €

 


Dichter-Café / Literaturwerkstatt VS

Freitag, 17.3. um 19:00 Uhr

Das Rollmops-Theater bot schon das "Dichter-Café" an; gedacht als Treffpunkt all derer, die Selbstgeschriebenes in einer Runde Gleichgesinnter vortragen wollen. Daneben existierte die "Literaturwerkstatt VS". Hier will man gemeinsam eigene Texte besprechen (und so vielleicht verbessern).


Und jetzt sind beide Einrichtungen "Dichter-Café" und "Literaturwerkstatt" zusammengefügt. Alle Schreibende sind zu dem Treffen eingeladen und alle Neugierigen (auch ohne Texte!) mit dazu!

 

Der Eintritt ist frei.



Marian - Wissen statt Gewissen

Marian Lewicki wurde von den Nazis zum Tode verurteilt und am 5. März 1942 an einer Eiche nahe Villingen aufgehängt.
Sein Verbrechen: Er liebte eine Frau.
Grundlage des Todesurteils waren die Rassengesetze aufgrund des Rassenwahns im nationalsozialistischen Deutsch­land während es Dritten Reiches. Anlässlich des 75. Jahrestages der Hinrichtung gedenkt die Stadt Villingen des pol­nischen Zwangsarbeiters mit Gedenkfeiern und Veranstaltungen.

Das Rollmops-Theater führt im Rahmen des Jahrestages ein eigens zu diesem Anlass geschriebenes Theaterstück auf. Die Inszenierung von Maximiliane Fleig beruht auf einem Stück des Autors Dietmar Schlau, der schon 'Das Grenzwiesel' für den Rollmops geschrieben hat. Maxi Fleig führt auch Regie.

Premiere ist am 4.3. dem Vorabend des Jahrestages von Marians Ermordung. Weitere Termine folgen.

 

 

Der Tatort. Die Eiche im Tannhörnle, an der Marian erängt wurde.
Im Vordergrund das Sühnekreuz.

Das ist kein bequemes Theaterstück - Jessica Lippert in der Hauptrolle

 

Eintritt: 12 €

Alle Aufführungen sind im Rollmops-Theater.

Online-Ticket:

Sa. 04.03. 20:00 Uhr
 
Sa. 11.03. 20:00 Uhr
 
Sa. 18.03. 20:00 Uhr
 
Sa. 25.03. 20:00 Uhr
 
Sa. 01.04. 20:00 Uhr